Aktuelle Ausstellung

_______

19. Apr 

-

28. Jul

Ausstellung Scherenschnitte und illustrierte Bücher von Ingrid Dietz-Zeidler

Die Künstlerin wurde 1940 in Saaz/Egerland geboren und lebte ab 1945 in Eberbach, wo sie zusammen mit fünf Geschwistern aufwuchs und die Volksschule sowie das Gymnasium besuchte. Nach mehreren Ortsveränderungen lebt Dietz-Zeidler seit 1974 in Pfedelbach bei Öhringen. Jahrelang gab sie Kurse an der Volkshochschule Öhringen im Modellieren mit Ton, der Keramikmalerei und im Scherenschnitt. Scherenschnitte fertigte sie seit ihrem vierten Lebensjahr an. Ihre Kunstfertigkeit haben Ingrid Dietz-Zeidler weit über die Grenzen Süddeutschlands hinaus bekannt gemacht. In den USA hat die Zeitschrift der amerikanischen Scherenschnittfreunde ihr mehrere Artikel gewidmet. 

 

Die Ausstellung dauert voraussichtlich bis 30. Juni 2019. Geöffnet ist das Museum dienstags und freitags von 15 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Bewertung eines Besuchers der aktuellen Eberbacher Ausstellung aus Kanada:

 

 

Die Scherenschnitt-Ausstellung von Ingrid Dietz in Eberbach ist eine wunderbare Sammlung von Kunstwerken einer außerordentlichen Künstlerin, die sowohl in ihrer handwerklichen Technik als auch als Naturkennerin zur Extraklasse gehört. UA.